Modul „Mein positives Selbstbild formen“

Ziel, Intention:

Ein positives Selbstbild aufbauen und dadurch den eigenen Selbstwert nachhaltig stärken

Inhalt:

Die Kinder bekommen einen Einblick in das Entstehen und die Veränderbarkeit des eigenen Selbstbildes. Sie richten dann die Wahrnehmung auf ihre positiven Eigenschaften und Stärken, die dann schriftlich festgehalten werden. Zusätzlich befragen sie Menschen in unserem Umfeld nach ihren einzigartigen Eigenschaften und üben dabei Komplimente sowie Wertschätzung anzunehmen und zum Ausdruck zu bringen. In Rollenspielen praktizieren die Kinder neue Gedanken- und Verhaltensmuster, in Kleingruppen sprechen sie über unangenehm erlebte Situationen und bewerten diese neu. Dabei entstehen neue positive Bilder, Gedanken und Gefühle, die dann in Form einer Liste oder eines Plakats helfen, eine neue stärkende Haltung sich selbst und auch anderen gegenüber anzunehmen.

Zielgruppen:

Primarschüler 2. bis 5. Klasse
Jugendliche 6. bis 9. / 10. – 12. Klasse
Eltern
Lehrpersonen

Zeitlicher Umfang und Ort:

4 bis 6 Lektionen im Klassenverband
1,5 bis 2 h für Eltern und Lehrpersonen

Anbieter: Modulpartner

Alexandra Schiefen