Modul „(Cyber-) Mobbing im Schulalltag – erkennen und nachhaltig verhindern“

Ziel, Intention:

Erkennen von (Cyber-) Mobbing und befähigen damit eigenverantwortlich, aktiv und kompetent in und mit der Klasse umzugehen

Inhalt:

Das Thema wird individuell in und mit der Klasse erarbeitet. Dabei wird aufgeklärt, sensibilisiert und an echten Fallbeispielen Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Die SchülerInnen werden ermutigt Stellung zu beziehen und sich aktiv zu positionieren. Die Kompetenz Mobbing zu verhindern und das Zusammenleben innerhalb der Gruppe positiv zu gestalten wird mit Hilfe von praktischen Übungen verankert.

Zielgruppen:

Primarschüler 2. bis 5. Klasse
Jugendliche 6. bis 9. / 10. bis 12. Klasse
Eltern
Lehrerteams

Zeitlicher Umfang und Ort:

2 bis 4 Lektionen für Schüler im Klassenverband
1,5 h für Elternvorträge
Halbtägige oder Tagesseminare für Lehrerteams

Anbieter: Modulpartner

KrisenKompetenz Winterthur